TEAMER SEMINAR und PLANSPIEL ENTWICKLUNG ZUR EUROPAWAHL 2019

Eine Möglichkeit für Studierende zur Qualifizierung und für einen Zuverdienst

Die EUROPAWAHL 2019 steht schon fast vor der Tür. Die Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt möchte mit dir und weiteren Europa-Engagierten ein Planspiel zur Europa-Wahl 2019 entwickeln, das im nächsten Jahr in der politischen Bildungsarbeit bundesweit eingesetzt werden kann.

Wir haben hierfür die Unterstützung von Spezialisten der Vereinigung deutschsprachiger Planspiel-Experten unter Leitung von Prof. Dr. Stefan Rappenglück, dem langjährigen Experten für EU-Planspiele. Er hat im letzten Jahr ein Standardwerk zusammen mit Prof. Dr. Petrik, MLU Halle, herausgegeben. Auch ihn möchten wir für die Workshops gewinnen.

Die Workshops zur Erstellung des Planspiels für die Europawahl 2019 sind selbst ein Bildungsangebot. Hier könnt ihr lebensnah vieles über Strukturen und Funktionen der EU-Politik erfahren. Darüber hinaus nehmt ihr am Erstellungsprozess eines Planspieles teil und lernt, wie man ein Planspiel entwirft und umsetzt.

In einem zusätzlichen Teamerseminar erhaltet ihr Hinweise, wie man Planspiele in der politischen Bildungsarbeit einsetzt. Seminarteilnehmer/innen erhalten ein Zertifikat, dass sie berechtigt, Planspiele im Auftrag der Landeszentrale für politische Bildung und ggf. anderer Landeszentralen durchzuführen.

Dieses einmalige Angebot ist kostenfrei und auf 40 TeilnehmerInnen begrenzt. Interessenten können sich verbindlich hier anmelden. Dabei gilt die Anmeldung zunächst für alle Termine. Solltest du allerdings an einem Termin nicht können, kannst du uns das bei der Anmeldung direkt mitteilen. Es werden allerdings diejenigen prioritär berücksichtigt, die sich ebenfalls an dem Teamerseminar teilnehmen und damit ihre Bereitschaft signalisieren, für künftige Einsätze potenziell zur Verfügung zu stehen. TeamerInnen, die im Auftrag der Landeszentrale Planspiele durchführen können pro Einsatz rd. 100 EUR erhalten.

 

Teamer-Seminar Planspiele: Dienstag 16. Oktober 2018, 15.30 -21.00 Uhr

Planspiel-Entwicklung

Teil I: Mittwoch 17. Oktober 2018, 15.30-21.00 Uhr
Teil II: Recherche & Aufgaben (von zu Hause)
Teil III: Freitag 23. November 2018, 15.30 – 21.00 Uhr,
Samstag 24. November 2018, 9.30-17.30 Uhr,
Sonntag 25. November 2018, 9.00-13.00 Uhr

 

In der Landeszentrale für politische Bildung, Leiterstraße 2, 39104 Magdeburg

Wir freuen uns auf Euch!

 

Programm
TEAMER Seminar

Di. 16.10.2018, 15.30 – 21.00 Uhr
Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt, Leiterstraße 2, 39104 Magdeburg

Planspiele in der politischen Bildung
Prof. Dr. Stefan Rappenglück,
Hochschule für Angewandte Wissenschaften, München, FB 13 European Studies

Die Planspiel Datenbank
Detlef Dechant, Bundeszentrale für politische Bildung

Planspiel – 2 Stunden bis zum Brexit  – Einführung und Anleitung
Frank Leeb, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt /Leiter EDIC Sachsen-Anhalt MD
Tom Rackwitz, GoEurope/DRK!

Planspiele zur Umwelt, Ernährung Tierschutz für die Primarstufe – Einführung und Anleitung
Moritz Kehr, EUROPE DIRECT Informationszentrum Sachsen-Anhalt/Magdeburg
Luisa Ketelhut, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt / EDIC Sachsen-Anhalt MD
Angelique Brink, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt

 

Programm
Planspiel Entwicklung – Planspiel zur Europawahl 2019 –
TEIL I
Mi. 17.10.2018, 15.30-21.00 Uhr
Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt, Leiterstraße 2, 39104 Magdeburg

Planspielentwicklung – Grundsätzliches und Wissenswertes
Prof. Dr. Stefan Rappenglück
Hochschule für Angewandte Wissenschaften, München, FB 13 European Studies

Planung und Entwicklung des Planspiels – Gemeinsame Erarbeitung
Frank Leeb & Prof. Dr. Stefan Rappenglück
TEIL II
Recherche und Aufgaben (abzuschließen bis 15.11.2018)

TEIL III
Fr. 23.11.2018, 15.30-21.00 Uhr, Sa. 24.11.2018 9.00-17.00 Uhr, So. 25.11.2018, 9.00-13.00 Uhr

Didaktische Überlegungen bei der Gestaltung des Planspiels
Prof. Dr. Andreas Petrik
Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg, Institut für Politikwissenschaft, Didaktik der Sozialkunde

Zusammenführung, Strukturierung und Finish
Frank Leeb,  Prof. Dr. Stefan Rappenglück, Prof. Dr. Andreas Petrik

Oktober 5, 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.