Publikationen zur EU

Der EU Bookshop bietet eine Vielzahl von informativen und hochwertigen Publikationen für alle Altersgruppen und zu verschiedensten europa-relevanten Themen an.

Zur Website des EU Bookshop gelangen Sie hier. Dort können Sie stöbern und die vielfältigen Angebote erkunden. Einzelexemplare können kostenfrei direkt auf dieser Seite bestellt oder als pdf-Datei heruntergeladen werden – auf Wunsch auch in einer der 24 Amtssprachen der EU.

Wenn Sie größere Stückzahlen einer Publikation benötigen, etwa für Ihre Unterrichtsgestaltung oder Ihre Vereinsarbeit kümmern wir uns gern um die Bestellung.

Ausgewählte Publikationen können Sie in größeren Stückzahlen auch direkt über diesen Link beim Europapunkt in Bonn bestellen.

Darüber hinaus stehen wir Ihnen bei weiteren Fragen gern zur Verfügung.

 

Ausgewählte Publikationen stellen wir Ihnen hier kurz vor:

„Unterwegs in Europa 2017/2018“

Reisen in Europa lohnt sich! Nebst vielfältigen Landschaften vom Lappland im Norden bis zum Mittelmeer im Süden gibt es unterschiedliche Kulturen, geschichtliches Erbe aus verschiedenen Zeitaltern, abwechslungsreiche Küchen und vieles mehr zu entdecken. Damit auch alles gut geht, bietet „Unterwegs in Europa“ viele grundlegende Informationen zu Themen von „Anreise“ über „Einkaufen“ bis „Verbraucherschutz“. Die anliegende Karte bietet zudem einen Überblick über Eckdaten der europäischen Länder.

„60 Gründe für die EU“

Die EU garantiert seit 70 Jahren Frieden. Die EU ist ein Europa zum Mitmachen. Europa macht das Telefonieren billiger. Dies sind nur drei von 60 Gründen für die EU, welche in dieser Broschüre aufgeführt sind. Ob Wirtschaft, Verbraucherschutz, Reisen, Sicherheit oder Bildung: Erfahre, was die EU für seine Bürgerinnen und Bürger tut.

„Bürgerdialoge zur Zukunft Europas“

Auf Grundlage des Weißbuches zur Zukunft Europas, welches fünf Szenarien vorstellt wie es mit der Europäischen Union weitergehen könnte, hat die EU-Kommission einen europaweiten Bürgerdialog angelegt. Die Stimmen der Bürgerinnen und Bürger sind eingefangen worden und bestimmen die Debatte um die Zukunft Europas mit. In fünf Reflexionspapieren wird zudem genauer auf die Themen „soziale Dimension“, „Globalisierung“, „Wirtschafts- und Währungsunion“, „Verteidigung“ und „EU-Finanzen“ eingegangen.

 „Europa in 12 Lektionen“

Warum brauchen wir die Europäische Union? Wie ist sie entstanden und geht es mit ihr weiter? Zu zwölf verschiedenen Themenkomplexen rund um die EU werden in diesem Buch umfangreiche Informationen bereitgestellt. Euro, Bürgerrechte, Wirtschaft, die Organe der Europäischen Union und vieles mehr: Wer sich einen fundierten Überblick über die EU aneignen will, ist mit diesem Werk gut beraten.

„Entdecke Europa!“

Das Europa-Heft für Kinder gibt auf altersgerechte Weise einen Überblick über den europäischen Kontinent, die europäische Geschichte und Kultur und die europäische Union. Mit Europa-Quiz, Landkarte zum Eintragen europäischer Hauptstädte und „40 berühmte Europäer und Europäerinnen von A-Z“. Begleitend zum Heft ist es für Lehrkräfte möglich, das dazugehörige Handbuch bei der Europäischen Kommission zu bestellen.

„Sprachen bringen dich weiter“

Die EU hat 24 Amtssprachen. In dieser kurzen Broschüre sind zu jeder Sprache und auf jeweils einer Seite die grundlegenden Wörter und Zahlen der jeweiligen Sprache dargestellt. Wer möchte nicht „Ich liebe Dich“ oder „Entschuldigung“ in allen 24 Amtssprachen der EU sagen können?

„Die Europäische Kommission 2014 bis 2019“

mit Gesichtern der Kommissare zeigt den Aufbau der Europäischen Kommission für die Wahlperiode 2014 bis 2019.

 

Reihe: „Die Europäische Union erklärt“

Diese Schriftreihe befasst sich mit Aktivitäten der EU in unterschiedlichen Politikfeldern, die Gründe ihrer Einbindung und der Erläuterung deren Ergebnisse. Im Europe Direct Informationszentrum Magdeburg liegen folgende Titel vor: „Internationale Zusammenarbeit und Entwicklung: Armutsbekämpfung in einer Welt im Wandel“, „Kultur und audiovisuelle Medien: Kulturelle Vielfalt Europas – Reichtum und Chancen“, „Zehn Prioritäten für Europa“ und „Allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport: Allgemeine berufliche Bildung – der Schlüssel für Ihre Zukunft“.

Internationale Zusammenarbeit und Entwicklung“

Ist die Welt bis 2015 von extremer Armut befreit? Die Europäische Union und andere globale Mächte setzten sich mit Entwicklungszielen und Außenhilfe in Milliardenhöhe dieses Ziel. Wie will die EU das Umsetzen? Was macht die EU konkret? Wie wird es in Zukunft weitergehen? Diese Ausgabe von „Die Europäische Union erklärt“ beschäftigt sich mit diesen Fragen und gibt einen Einblick, wie die EU in der Welt aufgestellt ist.

„Kultur und audiovisuelle Medien“

Der Reichtum an Kulturen und Kreativität ist ein Schatz Europas. Audiovisuelle Medien sind heutzutage allgegenwärtig und transportieren diese Kulturen. Das Programm „Kreatives Europa“ möchte durch die Förderung grenzüberschreitender Kulturprojekte das gemeinsame kulturelle Erbe Europas stärken. Wie dies umgesetzt wird und welche Dimensionen kulturelle Projekte haben und haben werden, wird in dieser Ausgabe der Reihe „Die Europäische Union erklärt“ dargestellt.

„Zehn Prioritäten für Europa“

Einfach ist es für Europa heutzutage nicht. Die Europäische Union steht vor beispiellosen Herausforderungen, die gemeistert werden müssen, vor einem Hintergrund des wachsenden Misstrauens in die Institutionen. Die zehn Prioritäten von Jean-Claude Juncker, auf die Europa setzt, sollen zur Überwindung der Schwierigkeiten des Kontinents beitragen.

„Allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport“

Bildung als Schlüssel zur Zukunft: Lernen ist wichtig und notwendig. Lernen begleitet uns im Alltag ein Leben lang und geschieht nicht nur institutionell. Auch die Europäische Union fördert Bildung durch Bildungsprogramme nicht nur in Europa, sondern weltweit. Wie dies funktioniert und wie Bildung möglich gemacht wird, welche Schwerpunkte gesetzt werden und warum internationaler Austausch so wichtig ist, erfahren Sie in dieser Ausgabe.

 

Reihe: „Im Fokus“

Mit aktuellen Themen zur Beteiligung der europäischen Bürgerinnen und Bürger befasst sich die Reihe „Im Fokus“ und stellt praktische Informationen zu Teilhabe und Engagement bereit. Die Ausgaben „Europäisches Solidaritätskorps“ und „Das europäische Jahr des Kulturerbes 2018“ sind zurzeit bei uns erhältlich.

„Im Fokus: Europäisches Solidaritätskorps“

Menschen durch freiwilliges Engagement in breitgefächerten Solidaritätsprojekten einbringen können. 2018 bis 2020 stehen hierfür 341,5 Mio. Euro zur Verfügung. Wie man sich engagieren kann und die die eigene Organisation davon profitieren kann, ist in diesem Informationsblatt dargestellt.

„Im Fokus: Das europäische Jahr des Kulturerbes 2018“

Das europäische Solidaritätskorps ist ein gefördertes Programm, in welchem sich junge

Kulturerbe ist allgenwertig und verbindet Europa. 2018 wird ein spezieller Fokus auf die Kulturlandschaft Europas gelegt. Begleitet von tausenden Veranstaltungen, Projekten, Initiativen und der Ernennung von Valetta (Malta) und Leeuvarden (Niederlande) zu Kulturhauptstädten Europas möchte die EU ihren Bürgerinnen und Bürgern die europäische Kultur näher bringen.

 

Reihe: „Die EU und…“

Was unternimmt die EU? In den Informationsblättern der Reihe „Die EU und…“ werden kurz und übersichtlich verschiedene Kernthemen vorgestellt und die Aktivitäten der Europäischen Union erörtert. Energieunion und Klimapolitik. Binnenmarkt. Migrationskrise. Für umfangreichere Informationen ist auch gesorgt: Ergänzt mit Online-Inhalten und Links zu weiteren Informationen haben Sie hier u.a. Zugriff auf die PDF-Version der bei uns vorhandenen Ausgaben.

„Die EU und der Binnenmarkt“

Der Binnenmarkt ist eine der größten Errungenschaften Europas. Freier Verkehr von Personen, Waren, Dienstleistungen und Kapital und Motor für den Aufbau: Der Binnenmarkt ist Garant für Europas Wachstum. Was die EU aktuell für den Binnenmarkt tut und was sie in Zukunft vorhat, ist in diesem Informationsblatt dargestellt.

„Die EU und der digitale Binnenmarkt“

Digitale Grenzen in Europa abbauen und den digitalen Binnenmarkt öffnen ist nur ein Konzept zur Zukunftsfähigkeit Europas. Von Roaming-Gebühren über Cybersicherheit bis öffentliche WiFi4EU-Hotspots: Was die EU für Online-Welt und Online-Markt tut, ist in diesem Informationsblatt dargestellt.

„Die EU und die Migrationskrise“

Die Jahre 2015 und 2016 standen im Zeichen eines beispiellosen Zustroms von Geflüchteten und Migranten als ist eine große Herausforderung für Europa. Solidarität, sichere Wege und Grenzschutz: Was die EU in der Migrationskrise tut, ist in diesem Informationsblatt dargestellt.

„Die EU und die Wirtschafts- und Währungsunion“

Der Euro als europäische Einheitswährung ist das wohl bedeutendste Sinnbild für die europäische Wirtschafts- und Währungsunion. Wirtschaftliche Integration, Stabilitäts- und Wachstumspakt: Was die EU in Wirtschafts- und Währungsfragen tut, ist in diesem Informationsblatt.

„Die EU und Energieunion und Klimapolitik“

Energie ist eine Lebensgrundlage für Mensch und Gesellschaft. Wie bekommen wir diese Energie sicher, nachhaltig und günstig? Energiestrategie und Connecting Europe: Was die EU in der Energiepolitik tut, ist in diesem Informationsblatt dargestellt.

April 24, 2018