PODCAST: USA und Europa – Bringt Biden einen Neuanfang?

„Das Außenministerium der USA hat mächtig gelitten in den letzten vier Jahren, weil man eben nicht auf Diplomatie gesetzt hat - da gab es einen großen Schwund an kompetenten Mitarbeitern, das muss erst wieder ausgeglichen werden, damit man wieder mit voller Kraft auf Diplomatie setzen kann.“

(ca. 13:18)

Mit Unglauben und Schrecken schauten Europa und die ganze Welt auf die dramatischen Ereignisse, die sich in letzter Zeit in den USA abspielten. Heute, am Tag der Amtseinführung von Joe Biden, dem neuen US-amerikanischen Präsidenten, sprechen Nantje Bischoff und Jean Monnet Professor für Europastudien Herr Prof. Dr. Brückner darüber, was dieser Amtsantritt für Europa bedeutet: Ist der Weg frei für eine neue transatlantische Beziehung oder wird Biden, aufgrund der vielen innenpolitischen Baustellen, keine Zeit für Europa finden?

Andere Folgen:

Schreibe einen Kommentar